Seiten

Freitag, 29. Januar 2016

Murayama, Junko ~ Streichel Labyrinthe



 Streichel-Labyrinthe ist ein besonderes Buch. Das Buch enthält keine Buchstaben, zumindest nicht viele außer den Titel und Verlag und hinten das Impressum. Aber trotzdem sagt dieses kleine Buch mit den 11 Labyrinthen viel aus. Man lernt zu lesen – und zwar mit den Fingern. In diesem Buch sind wie gesagt 11 Labyrinthe in verschiedener Form enthalten mit einen Startpunkt und einen Zielpunkt.  In diesen „Irrgarten“ sind teilweise die „Wege“ mit Punkten erhöht, so dass man mit dem Finger immer an diesen langgehen muss.  Dafür braucht man Fingerspitzengefühl.
Es ist schwierig, eine Rezension über das Buch zu schreiben, ohne viel zu verraten. Denn man muss diese „Wege“ selber gehen und erlebt so einiges. Man kann dabei herrlich entspannen, weil man sich auf die Sache konzentrieren muss. Jedenfalls wird es nie langweilig diese Labyrinthe mit dem Finger zu ertasten, denn je nach Tagesform oder Konzentration „läuft“ man mal besser mal schlechter. Dieses Buch ist was Besonderes, zumindest für sehende Leute. Denn eigentlich gleicht es wie eine Brailleschrift. Der Titel selber ist sogar in dieser Schrift zusätzlich gehalten. Man sollte dieses Buch auch mal mit geschlossenen Augen lesen, denn dann spürt es man anders. So habe ich die Erfahrung zumindest gemacht.
Dieses Buch mit 11 Labyrinthen gibt es beim Verlag Hermann Schmidt und ist von Junko Murayam. Es hat eine Größe von 21x23 cm und runde Ecken. Außerdem ist es in der japanischen Wickelstanzklappenbindung hergestellt und kostet 16,80.
ISBN 978-3-87439-880-0
FAZIT: Ich finde das Streichel-Labyrinth ein tolles außergewöhnliches Buch, das ich des Öfteren zur Hand genommen habe. Einfach weil es auch ein schönes Gefühl ist, diese „Wege“ mit den Finger zu „gehen“ und ein völlig anderen Eindruck in Bezug „lesen“ bekommt. Und ich habe festgestellt, dass ich auch mal davon beruhigt wurde. Weil ich mich darauf konzentrieren musste und somit Ärger und Stress einfach vergessen habe.
Und auch das Gesamtverzeichnis von diesem Verlag möchte ich nochmals positiv loben. Nicht ein einfaches Gesamtverzeichnis, worin zwar auch interessante Themen drin stehen. Nein selbst dieses GEsamtverzeichnis ist was besonderes. Denn man merkt, das der Verlag Hermann Schmidt hier wirklich dieses Verlagsverzeichnis der Neuerscheinungen mit Herz und Liebe gestaltet haben. Ich mag jedenfalls den Verlag mit ihren aussergewöhnlichen Büchern.