Seiten

Dienstag, 12. April 2016

Altura, Nessa / Blattner, Ulrike ~ Diagnose Mord




 Bis jetzt meinte man immer, Lesen ist gesund. Allerdings nicht, wenn man dieses Buch liest. Denn es könnte die Gefahr beherbergen, dass man Herz- oder Nervenschwäche bekommt. So steht in der Art steht es im Klappentext von dem Kurzkrimiband "Diagnose Mord".

Hier in dem Buch ist alles vertreten, was mit dem Gesundheitswesen - oder viel mehr unwesen- zu tun hat: Großer Fall von Hypochondrie, Sondermüll Entsorgung, geistiger Verwirrung und vieles mehr. 17 AutorInnen haben hier mal hinter den Kulissen der Medizin geschaut und herausgekommen ist ein makabres,  düster und abgründig kleines Krimibuch.

Herausgegeben wurde herausgegeben von der Autorin Ulrike Blattner, die auch als Rechtsmedizinerin und Therapeutin arbeitet und von der Autorin Nessa Altura. Ergänzt wird jede kriminelle Geschichte durch fachkundige Kommentare von Ulrike Blatter, welche die medizinischen Hinter- und die psychologischen Abgründe erläutert.

Die Krimis in einzelnen sind sehr unterhaltsam und teilweise auch humorvoll im sarkastischen Sinne. Bei der ein oder anderen Geschichte hat man bestimmt schon selber manchmal gedacht: Oh ich könnte die Person umbringen :-).

Der Schreibstil ist soweit okay und lässt sich von daher leicht lesen. Was ein wenig beschwert ist leider die kleine Schrift.

Das Cover ist gut, denn es ist in schwarz gehalten. Nur eine Spritze und die medizinische Schlange sind drauf zu sehen. Na klar hat die Spritze rote Flüssigkeit drin - Blut?

Alles im allen ist diese Krimianthologie ein unterhaltsames kriminalistisches Buch. Leicht zu lesen. Jeder der leichte Krimis mag - egal ob einfach so oder für zwischendurch - dem kann ich dieses Buch wärmstens empfehlen.

"Diagnose Mord" ist beim Buchvolkverlag erschienen und ein Band von einer 8teiligen Anthologie Reihe. Ich werde auf jeden Fall bestimmt das ein oder andere Band aus der Serie mir noch zulegen.
Vielen Dank an den Buchvolkverlag, das ich dieses Buch vorablesen durfte!