Seiten

Dienstag, 27. September 2016

Feldmann, Christian ~ Blutbad zur Mitternacht



Warum beginnen Menschen verbrechen? Was versprechen sie sich davon und welchen Hintergrund hat so manch eine Tat. Wie kommt es zu solchen Abgründen der Menschlichkeit. In „Blutbad zur Geisterstunde“  wird hier aufgezeigt, warum es zu solchen Taten kommt, auch wenn sie sich nicht erklären lassen. Gibt es eigentlich ein Warum? 22 erschütternde Fälle werden in diesem Tatsachenbericht erzählt und man blickt hinter Leid und Tod und Unverständlichkeit.  Man wird nicht verstehen, warum 4 der 5 Stammtischbrüder sterben mussten. Oder wieso tötet ein 15 jähriger einen siebenjährigen.  Jeder dieser 22 Geschichten lässt und eine Gänsehaut verspüren und unglaublich mit dem Kopf schütteln. Man versteht diese Taten nicht, die teilweise so sinnlos sind.
Gespickt sind „Blutbad zur Geisterstunde“ Mit Fotos von Tatorten, Schauplätzen und andere Fotos.
Mich hat dieses Buch nachdenklich hinterlassen. Auch wenn die Fälle schon länger zurück liegen, bleibt immer noch die Unverständlichkeit und ein gewisses Grauen zurück.  Man mag es teilweise nicht glauben, aber wann ist man schneller ein Opfer und wann wird man zum Täter. Die Grenze ist manchmal so dünn
Dieses Buch ist gut geschrieben. Wie gesagt, man fühlt mit den Opfern und schüttelt unglaublich den Kopf. Wer Tatsachenberichte mag  - und ich kenne einige, die die Genre genauso mögen wie ich – dem empfehle ich diesen Krimi. Aber auch andere, die Verbrechen nicht verstehen und hier doch mal hinter den „Kulissen“ schauen wollen, die sollten das Buch lesen. Denn hier wird auch ein wenig zu den Hintergründen der Tat geschrieben. Ein sehr einfühlsames Buch
Eigentlich kann nicht gar nicht viel zu dem „True Crime“ Buch sagen, denn was will man über sinnlose Gewalt viel sagen. Da fehlen einen die Worte. Genauso ist es hier bei dem Buch- oftmals so sinnlos, aber trotzdem wichtig, um aufzuklären.

Das Cover zeigt einen Tatort. Passend dazu ist eine „Kreideleiche“ und getrocknetes Blut.  Alles im defusen Licht gehalten.
Warum ich solche Bücher gerne lese? Vielleicht weil ich verstehen möchte, Weil ich denke, es gibt von Natur aus keine bösen Menschen. Oder doch? Ich möchte die Hintergründe erfahren, dass Warum. Rastlos bin ich immer auf der Suche.  Und habe festgestellt, dass es doch teilweise Menschen gibt, die von Natur ais Böse sind. Nur aus welchem Grund, das habe ich noch nicht erfahren. 
Erschienen ist dieses Buch beim Battenberg Gietl Verlag. 
Der Autor Christian Feldmann ist bekannt für seine seriöse und gründliche Recherche. Von ihm ist unter anderen auch "Benedikt XVI der bayerische Papst" und " Wahn oder Wunder" erschienen.
Vielen Dank an den battenberg griedl Verlag für das Leseexemplar.