Seiten

Mittwoch, 31. Mai 2017

Skalecki, Liliane / Rist, Biggi ~ Ausgerottet



coverMali ist Gärtnerin auf der Bodenseeinsel Mainau. Eines Tages findet sie dort ein artgeschütztes Schuppentier in der schmetterlingshalle. Wie ist es da hingekommen, fragt sie sich. Dann lernt sie die Tierschützerin Lioba kennen und geht dann mit ihr gemeinsam auf die Spur des Schuppentieres. Die Ereignisse überschlagen sich, als ein chinesischer Arzt ermordet und bei Mali eingebrochen wird. Nach und nach kommen Mali und Lioba einen Tierschmuggel auf die Schliche. Doch das schlimmste ist, dabei ist ein sehr naher Bekannter von Mali involviert. Ein Katz und Mausspiel beginnt und es wird gefährlich.
Ausgerottet von Liliane Skalecki und Biggi Rist beginnt harmlos und steigert sich dann in der Spannung. Man erfährt am Anfang viel von Mali und dessen Familie. Aber auch über berufliche Hintergründe z. B. von Lioba und auch Mali. Und über seltene bedrohte Tierarten.
Aber auch finde ich die Schilderung der Schmuggelwege interessant und wie verzweigt so ein -handel überhaupt ist.
Der Schreibstil ist hier gut und flüssig, Aber auch verständlich. Gut finde ich das Personenverzeichnis am Anfang des Buches, da doch viele Protagonisten hier mitwirken.
Auch sind mir hier der ein oder andere Mitwirkende symphytisch, wobei Lioba als Umwelt Aktivistin gut dargestellt wird. Denn diese sind oft schon sehr extrem in ihrem Handeln.
Durch kurze Briefausschnitte sind die Täter zwar schon bekannt, aber trotzdem ist die Handlung und Spannung dadurch keineswegs beeinträchtigt.
Das Cover – ja es zeigt einen Urwald – der Lebensraum eines Schuppentieres? – und ich finde es echt passend.
Alles im allen ein guter solider Ökokrimi mit einem brisanten Thema. Man sollte diesen lesen und sich dann mal Gedanken über die Tierwelt machen. Vielleicht nicht nur über die seltenen und die hoch bezahlten geschmuggelten. Ich finde, der Krimi rüttelt auch ein wenig was. Sehr empfehlenswert, in allem Spannung, Handlung und Protagonisten. Ach ja und die schöne Bodenseegegend, aber auch der Leipziger Zoo. Übrigens geht 1.- Euro von dem Buchpreis an den Leipziger Zoo zum Artenschutz. Den der Leipziger Zoo ist der einzigste, der diese Tiere hält.
Kauft das Buch und helft dem Artenschutz und dem Tierschmuggel!!

 Danke an den Gmeiner Verlag für das Buch!